Mala ist ein kleines Dorf, das zur Gemeinde Haría gehört. Historikern zufolge geht der Name auf die indigene Bevölkerung Lanzarotes zurück und bezieht sich auf den Berg Tinamala. Das Dorf lebt hauptsächlich von der Landwirtschaft, vor allem von Opuntien-Kakteen und der Zucht von Cochinille-Schildläusen.

Wo liegt Mala?

Mala liegt im Norden der Insel Lanzarote, in der Nähe anderer Dörfer wie Charco del Palo und Guatiza, die beide nur etwa zwei Kilometer entfernt sind.

Mala
Mala
Mala

Was gibt es in Mala zu sehen?

Mala wird von großen Reiseveranstaltern selten angesteuert, doch gerade diese Tatsache macht es für viele Individualreisende so interessant, diesen kleinen Weiler im Norden Lanzarotes zu besuchen. Hier kann man die Ruhe und Gastfreundschaft der Dorfbewohner genießen und die vulkanischen Ecken der Gegend erkunden.

Sehenswürdigkeiten

Bei einem Besuch in Mala lohnt sich ein Abstecher nach:

  • Charco del Palo: Ein Dorf in etwa zwei Kilometer Entfernung von Mala, das für seine vorwiegend deutsche Nudistenkolonie bekannt ist. Bei einem Besuch dieses ganz speziellen Dorfes sollte man sich ein Bad in den örtlichen Naturschwimmbecken nicht entgehen lassen.
  • Las Salinas de Guatiza: Natürliche Salinen bei Los Cocoteros. Ganz in der Nähe liegt eine Badestelle, wo man ins kühle Nass springen kann.
  • Staudamm Presa de Mala: Obwohl er nie in Betrieb war, ist der Staudamm sehenswert. Er ist leicht zu finden, denn man sieht ihn von der Straße, die von Mala nach Guatiza führt. Bei guten Windbedingungen kann man zusehen, wie Gleitschirmflieger und Hängegleiter ihre Flüge hier starten.
  • den Höhlen in der Nähe des Staudamms von Mala – für Abenteuerlustige. Vom Staudamm aus erreicht man nach etwa zwei Kilometern drei künstliche Höhlen. “La Catedral” ist die größte und zweifellos beeindruckendste von ihnen. Vergessen Sie Ihren Fotoapparat nicht, wenn Sie die Höhle besuchen!

Gut essen in Mala

Die besten Restaurants von Mala sind das Restaurante Don Quijote, wo es frischen Fisch und zahlreiche kanarische Speisen gibt, und La Arepera, das köstliche typisch kolumbianische Gerichte anbietet.

Einkaufen in Mala

In Mala gibt es einige grundlegende Dienstleistungen, sodass man in der Regel nicht weit fahren muss. Außerdem verfügt der Ort über ein Gesundheitszentrum, das sich um die Erstversorgung der gesamten Gegend kümmert, sowie eine Apotheke, in der man alle nötigen Medizinprodukte erhält.

Das Wetter in Mala

In Mala herrscht Inselklima, sodass ein Besuch des Ortes zu jeder Jahreszeit angenehm ist. Die besten Reisemonate sind jedoch die Zeit zwischen Mai und September, wenn die Temperaturen zwischen 20 und 23 Grad liegen. Gegen Ende des Jahres, in den Wintermonaten, kann es gelegentlich regnen, doch auch bei Niederschlägen sinkt die mittlere Temperatur nicht unter 17 Grad.

Feste in Mala

Die Fiestas de las Mercedes sind die Festlichkeiten des Ortes Mala. Sie werden vom 22. bis zum 26. September begangen, und es gibt Workshops und Spiele für Einheimische und Besucher.

Wie erreicht man Mala?

Die besten Gemeinden von Lanzarote

Playa Blanca

Playa Blanca ist ein kleine Lokalität das zu Yaiza gehört, eine Gemeinde...

Costa Teguise

Costa Teguise ist einer der touristischen Zonen Lanzarotes abgesehen von Arrecife, Puerto...

Neueste Einträge

ALLE

NUR FÜR MICH

Exkursionen

Route von auf Lanzarote gedrehten Filme

Lanzarote ist nicht nur wegen seiner Strände und spektakulären Naturlandschaften eines der attraktivsten Reiseziele, sondern hat sich auch als Drehort für große Film- und Fernsehproduktionen einen Namen gemacht. In jüngster Zeit haben Serien wie Foundation (Apple TV) oder Welcome to Eden (Netflix) die Insel für die Dreharbeiten zu ihren Plots gewählt, aber schon vorher war Lanzarote Schauplatz anderer hochkarätiger Dreharbeiten. Möchten Sie die Route der auf Lanzarote gedrehten Filme entdecken?

Redactor

Reisen

Was kann mir Lanzarote im Winter anbieten?

Man sagt, die beste Jahreszeit für einen Besuch auf Lanzarote  sei im April, Mai, Juni, September und Oktober. Aber warum? Weil man in diesen Monaten mehr Tageslicht ausnutzen kann, um die Insel kennenzulernen, weil das Klima angenehmer ist und weil die Preise günstiger sind, da es Nebensaison ist. Aber wer sagt, dass man Lanzarote nicht auch in den kalten Monaten besuchen kann? Es gibt viele Gründe, um in diesen Jahreszeiten die Insel zu besuchen!

Redactor

Sie haben keine Präferenzen ausgewählt, hier eintragen

Standort ist nicht aktiviert, hier eintragen