Yaiza

Yaiza ist ein Ort mit etwas mehr als 800 Einwohnern im Süden Lanzarotes. In der gleichnamigen Gemeinde wohnen insgesamt etwa 16.000 Menschen. Die Gemeinde war der erste Ort, der erobert wurde und die erste europäische Siedlung auf dem Kanarischen Archipel.

Das Dorf liegt am Rande eines Gebietes, das durch Vulkanausbrüche in den Jahren 1730 und 1736 verschüttet wurde.

Es ist eines der am besten erhaltenen Dörfer der Kanarischen Inseln, hier wird die traditionelle Architektur noch gepflegt. Das Dorf wurde für die Schönheit seiner Straßen und Häuser, die mit vielfältigen Pflanzen und Blumen geschmückt sind, bereits ausgezeichnet.

Sein landschaftlicher Charme macht Yaiza zu einem der meistbesuchten Orte Lanzarotes.

Wo liegt Yaiza?

Yaiza liegt im Süden Lanzarotes. Es ist die südwestlichste Gemeinde der Insel. Im Norden grenzt sie an die Gemeinden Tinajo und Tías.

yaiza
yaiza
yaiza
yaiza

Was gibt es in Yaiza zu sehen?

Yaiza ist wegen der sehr schönen traditionellen kanarischen Häuser mit ihren leicht geneigten Flachdächern einen Besuch wert.

Außerdem befindet sich gegenüber dem Rathaus die ebenfalls sehr sehenswerte Pfarrkirche Nuestra Señora de los Remedios aus dem 17. Jahrhundert.

Das Kulturzentrum Casa de la Cultura Benito Pérez Armas mit seinen Balkonen und Holztreppen ist eine weitere Sehenswürdigkeit des Ortes.

Die Landschaft der Gegend ist spektakulär, und dank der Nähe zum Nationalpark Timanfaya ist die Gemeinde ideal für Kamelwanderungen von den Montañas de Fuego aus.

Nicht zu vergessen sind auch andere interessante Orte in der Nähe, wie Los Hervideros, vulkanische Höhlen, die durch die Kraft des Meeres entstanden, El Golfo mit dem Charco de Los Clicos oder der Parque Natural de los Volcanes.
 

 

Unsere Empfehlungen in der Gemeinde Yaiza

yaiza

Gut essen in Yaiza

Yaiza verfügt über zwei moderne Jachthäfen: Puerto Calero und Marina Rubicón. Die maritime Atmosphäre dort lädt dazu ein, sich frischen Fisch schmecken zu lassen.

Unbedingt probieren sollten Sie gebratene Muräne, aber auch typisch kanarische Gerichte wie Sancocho (Fischeintopf), Rancho Canario (Tomaten-Chorizo-Eintopf), Papas arrugadas (Salz-Schrumpelkartoffeln) oder gebackenes Zicklein. Und zum Nachtisch Truchas de batata o cabello de ángel (süße Teigtaschen mit Süßkartoffel- oder Spaghettikürbisfüllung) oder Tortitas de yema (eine Art Pfannkuchen).

Läden in Yaiza

In dieser Gegend, nicht nur in Yaiza, sollten Sie nach den typisch kanarischen Kunsthandwerksläden und Weinkellern Ausschau halten.

yaiza

Das Wetter in Yaiza

In der Gemeinde Yaiza herrscht Wüstenklima, weshalb es das ganze Jahr über kaum Niederschläge gibt.

Die Durchschnittstemperaturen liegen das ganze Jahr über bei etwa 19 ºC, sodass sich ein Besuch dieses schönen Winkels Lanzarotes zu jeder Zeit anbietet.

Feste in Yaiza

Das wichtigste Fest in Yaiza ist das von Nuestra Señora de los Remedios, der Schutzpatronin des Dorfes. Es wird am 8. September gefeiert.

Sehr wichtig ist außerdem das Fest von San Marcial de Rubicón, des Schutzpatrons von Lanzarote, das am 7. Juli begangen wird.

Wie erreicht man Yaiza?

Die besten Gemeinden von Lanzarote

Playa Blanca

Playa Blanca ist ein kleine Lokalität das zu Yaiza gehört, eine Gemeinde...

Costa Teguise

Costa Teguise ist einer der touristischen Zonen Lanzarotes abgesehen von Arrecife, Puerto...

Neueste Einträge

ALLE

NUR FÜR MICH

Exkursionen

Route von auf Lanzarote gedrehten Filme

Lanzarote ist nicht nur wegen seiner Strände und spektakulären Naturlandschaften eines der attraktivsten Reiseziele, sondern hat sich auch als Drehort für große Film- und Fernsehproduktionen einen Namen gemacht. In jüngster Zeit haben Serien wie Foundation (Apple TV) oder Welcome to Eden (Netflix) die Insel für die Dreharbeiten zu ihren Plots gewählt, aber schon vorher war Lanzarote Schauplatz anderer hochkarätiger Dreharbeiten. Möchten Sie die Route der auf Lanzarote gedrehten Filme entdecken?

Redactor

Reisen

Was kann mir Lanzarote im Winter anbieten?

Man sagt, die beste Jahreszeit für einen Besuch auf Lanzarote  sei im April, Mai, Juni, September und Oktober. Aber warum? Weil man in diesen Monaten mehr Tageslicht ausnutzen kann, um die Insel kennenzulernen, weil das Klima angenehmer ist und weil die Preise günstiger sind, da es Nebensaison ist. Aber wer sagt, dass man Lanzarote nicht auch in den kalten Monaten besuchen kann? Es gibt viele Gründe, um in diesen Jahreszeiten die Insel zu besuchen!

Redactor

Sie haben keine Präferenzen ausgewählt, hier eintragen

Standort ist nicht aktiviert, hier eintragen