Tiagua

Tiagua ist ein landwirtschaftliches Dorf in der Gemeinde Teguise. Das kleine Dorf mit seinen etwas mehr als 300 Einwohnern war zu Beginn des 20. Jahrhunderts das aktivste und wichtigste landwirtschaftliche Gebiet der Insel, weshalb sich hier auch ein Museum von großem touristischem Interesse, das Landwirtschaftsmuseum El Patio, befindet.

Wo liegt Tiagua?

Tiagua liegt im Zentrum Lanzarotes, nur knapp fünf Kilometer vom Denkmal für die Bauern (Monumento al Campesino), dem geografischen Mittelpunkt der Insel, entfernt.

Der hübsche Ort ist von Vulkanen umgeben, darunter der Vulkan Montaña de Clérigo Duarte.

Was gibt es in Tiagua zu sehen?

Sehenswürdigkeiten im Dorf

Tiagua ist ein kleines Dorf ohne viele größere Bauwerke, aber mit viel Charme. Die für die Gegend typischen weißen Häuser und die Straßen des Dorfes sind sehenswert. Wir empfehlen Ihnen, die Kirche Nuestra Sra. del Socorro zu besuchen, die direkt am Eingang der Gemeinde liegt, und natürlich das berühmte Museum El Patio.

Landwirtschaftsmuseum El Patio

Ein Besuch dieses geschichtsträchtigen Museums ist ein Muss, denn es gilt als das vollständigste ethnografische Museum der Kanarischen Inseln.

Geschichte des Museums:

El Patio befindet sich auf dem Gelände einer Finca von 1790. Den Namen Villa Agrícola El Patio erhielt es jedoch erst 1845. Die Finca war wie ein kleines Dorf (lat. „villae“). Sie verfügte über zwei Windmühlen, einen Brotbackofen, Weinkeller, einen Stall, Felder, ein Gehöft, eine Kapelle und mehrere Wohnhäuser für Vorarbeiter und Arbeiter. Hier wurde auf dem durch die Vulkanausbrüche von 1824 gedüngten Boden Landwirtschaft betrieben. Die Villa El Patio wurde zum größten landwirtschaftlichen Anbaugebiet der Insel und setzte ihre Produktion bis 1949 fort.

1975 kaufte die Familie Barreto das Anwesen. Dr. Barreto Feo ließ die Gebäude restaurieren und lagerte Gegenstände, die typisch für das ländliche Leben auf der Insel waren, bis seine Söhne, José María und German, das Museum 1996 der Öffentlichkeit zugänglich machten.

Das Museum:

Heute kann man das ethnografische Museum besuchen, das sich in dem alten Bauernhaus befindet und Fotografien und Ausstellungsgegenstände zeigt, die einem die Kultur näherbringen und ein Verständnis dafür vermitteln, wie hart das Leben auf der Insel in früheren Zeiten war. Die Gofio-Presse ist in einem sehr guten Zustand, ebenso wie der Weinkeller, die Backstube und die Kapelle. Der Rundgang führt zu den verschiedenen Teilen des Dorfes, wo das ehemalige Schlafzimmer des Bauern mit seinen großen Liegen hervorsticht, ebenso wie der große Innenhof, der alle Punkte des Museums miteinander verbindet, und die schönen Gärten.

Zum Abschluss des Besuchs bietet das Landwirtschaftsmuseum El Patio seinen Besuchern einen Aperitif mit lokalen Köstlichkeiten und Malvasía-Wein an.

 

Gut essen in Tiagua

Wenn Sie die lokale Gastronomie ausprobieren möchten, empfehlen wir Ihnen das Restaurant El Tenique, eines der am besten bewerteten Restaurants in diesem Teil der Insel.

Läden in Tiagua

Zum Einkaufen fährt man am besten nach San Bartolomé oder Arrecife. Tiagua ist ein sehr kleiner Ort, in dem es kaum Geschäfte gibt.

Das Wetter in Tiagua

Tiagua hat ein trockenes Klima. Im Sommer regnet es nur wenig, und es herrschen angenehme Temperaturen, im August liegt die durchschnittliche Höchsttemperatur bei 23 °C. Der Winter ist etwas kälter und bringt mehr Niederschlag. Die Durchschnittstemperatur liegt im Februar (kältester Monat) bei 18 °C.

Nach Möglichkeit sollten Sie Tiagua zwischen Mai und Dezember besuchen, wenn das Wetter am angenehmsten ist.

Feste in Tiagua

edes Jahr im September findet in Tiagua die Fiesta zu Ehren der Señora del Perpetuo Socorro (Unsere Liebe Frau von der immerwährenden Hilfe) statt. Die Feierlichkeiten sind bei den Einheimischen sehr beliebt und umfassen Wettbewerbe, Sportveranstaltungen und Konzerte. Sie enden mit einer Messe und einer Prozession zu Ehren der Virgen del Perpetuo Socorro.

Wie erreicht man Tiagua?

Neueste Einträge

ALLE

NUR FÜR MICH

Freizeit

Die besten Aussichtspunkt auf Lanzarote

Ob es nun an der geografischen Breite, der vulkanischen Landschaft oder der Tatsache liegt, dass die Kanareninsel vom Meer umgeben ist - sie ist die Heimat einiger der schönsten Sonnenuntergänge der Welt. Wähle einen Tag mit klarem Himmel aus und such dir einen der besten Aussichtspunkte aus, die wir unten vorschlagen, und genieße dieses wunderbare Geschenk, das uns die Natur jeden Tag macht!

Redactor

Sie haben keine Präferenzen ausgewählt, hier eintragen

Standort ist nicht aktiviert, hier eintragen