Mácher

Mácher ist ein Dorf auf der Insel Lanzarote, das zur Gemeinde Tías gehört. Es hat nur wenig mehr als 1.200 Einwohner und wird durch die Landstraße Arrecife – Yaiza – Playa Blanca in zwei Teile geteilt.

Es heißt, dass der Name des Ortes vom italienischen „Maschera“ stammt, was „Maske“ bedeutet.

Es ist ein sehr touristischer Ort (der größte Teil der Bevölkerung lebt vom Tourismus), doch zur Identität des Dorfes gehört auch der Anbau von Tomaten und Zwiebeln. Erstere werden südlich der Landstraße angebaut und Letztere nördlich davon.

Wo liegt Mácher?

Mácher liegt ganz in der Nähe von Puerto del Carmen und Puerto Calero und etwa 14 Kilometer von Arrecife entfernt.

Es handelt sich um eine Streusiedlung – aufgrund der Straßenführung –, die zwischen den Bergen Guardilama und Tinasoria liegt.

Was gibt es in Mácher zu sehen?

Eine der großen Attraktionen des Ortes ist die Möglichkeit, verschiedene Abenteuersportarten auszuüben.

Einerseits ist der Ort bei Gleitschirm- und Drachenfliegern bekannt, da er zwischen den Bergen Tinasoria und Guardilama, dem dritthöchsten der Insel, liegt.

Zum anderen gibt es hier einen FKK-Strand, das Barranco del Kikere.

Außerdem kann man sich die Mühle von Mácher anschauen, die sehr repräsentativ für den ländlichen oder ökologischen Tourismus auf Lanzarote ist.

Gut essen in Mácher

Wenn es auf Lanzarote ums Essen geht, lautet die erste Empfehlung, typisch kanarische Gerichte zu probieren. Die Gegend hat eine sehr reiche Gastronomie mit Köstlichkeiten wie Sancocho de Pescado (Fischeintopf), Lapas con Mojo (Napfschnecken mit Mojo) oder Bienmesabe (Honig-Mandel-Dessert).

La Tegala und La Cabaña de Mácher sind zwei Restaurants der gehobenen Küche, die in der Gemeinde liegen und zu den besten der Insel gehören.

Läden in Mácher

Bei einem Besuch in Mácher muss man unbedingt ein paar Bio-Tomaten und -Zwiebeln aus der Gegend mitnehmen, ebenso wie diverse andere regionale Produkte, die es in jedem Supermarkt gibt.

Sie werden erstaunt sein über die vielen Produkte verschiedener Marken, die speziell für britische Verbraucher entwickelt wurden.

Das Wetter in Mácher

Wie der Rest der Insel hat auch Mácher ein trockenes Klima mit ganzjährig angenehmen Temperaturen. Die beste Zeit für einen Besuch ist jedoch zwischen Mai und Dezember, wenn die Temperaturen mild sind und die Niederschlagswahrscheinlichkeit besonders gering ist.

Feste in Mácher

Das Fest zu Ehren von San Pedro (Heiliger Petrus), das am 29. Juni gefeiert wird, ist das wichtigste Fest von Mácher, da er der Schutzpatron des Ortes ist. An diesem Tag ist es üblich, den Zitronenlikör Mistela de Limón zu trinken und eine Partie Envite (kanarisches Kartenspiel) oder Bola (kanarische Boule-Variante) zu spielen.

Wie erreicht man Mácher?

Die besten Gemeinden von Lanzarote

Playa Blanca

Playa Blanca ist ein kleine Lokalität das zu Yaiza gehört, eine Gemeinde...

Costa Teguise

Costa Teguise ist einer der touristischen Zonen Lanzarotes abgesehen von Arrecife, Puerto...

Neueste Einträge

ALLE

NUR FÜR MICH

Exkursionen

Las Grietas von Lanzarote: Weg Hinweise und Tipps 

Die Grietas von Lanzarote sind eine der spektakulärsten Orte, die man auf der Insel besuchen kann. An diesem Ort können Sie sehen, wie der Berghang des Vulkans Montaña Blanca Risse bekommen hat und die Lavaschichten der verschiedenen Ausbrüche, die er im Laufe der Jahre erlebt hat, freilegt. Diesen Ausflug sollten Sie nicht verpassen!

Redactor

Exkursionen

Route von auf Lanzarote gedrehten Filme

Lanzarote ist nicht nur wegen seiner Strände und spektakulären Naturlandschaften eines der attraktivsten Reiseziele, sondern hat sich auch als Drehort für große Film- und Fernsehproduktionen einen Namen gemacht. In jüngster Zeit haben Serien wie Foundation (Apple TV) oder Welcome to Eden (Netflix) die Insel für die Dreharbeiten zu ihren Plots gewählt, aber schon vorher war Lanzarote Schauplatz anderer hochkarätiger Dreharbeiten. Möchten Sie die Route der auf Lanzarote gedrehten Filme entdecken?

Redactor

Reisen

Was kann mir Lanzarote im Winter anbieten?

Man sagt, die beste Jahreszeit für einen Besuch auf Lanzarote  sei im April, Mai, Juni, September und Oktober. Aber warum? Weil man in diesen Monaten mehr Tageslicht ausnutzen kann, um die Insel kennenzulernen, weil das Klima angenehmer ist und weil die Preise günstiger sind, da es Nebensaison ist. Aber wer sagt, dass man Lanzarote nicht auch in den kalten Monaten besuchen kann? Es gibt viele Gründe, um in diesen Jahreszeiten die Insel zu besuchen!

Redactor

Sie haben keine Präferenzen ausgewählt, hier eintragen

Standort ist nicht aktiviert, hier eintragen